Produced by LAM Mediagentur

Unsere Leistungen

Scheidung Online Formular

Bevor Sie beginnen, legen Sie bitte Ihre Heiratsurkunde und die letzten drei Gehaltsabrechnungen beider Ehegatten bereit. Sollte einer der Ehegatten selbständig sei, können Sie das aktuelle Einkommen auch schätzen.

I. Persönliche Daten der Ehegatten

Bitte geben Sie bei den Adressdaten Ihren jetzigen Aufenthaltsort an, egal ob Sie dort tatsächlich gemeldet sind.

Informationen zur Ehefrau:
Nachname
Geburtsname
Alle Vornamen
Straße/Nr.
PLZ
Ort
Staatsangehörigkeit
Konfession
Geburtsdatum
Geburtsort
Beruf
Tel. Festnetz
Tel. Funk
Fax
Informationen zum Ehemann:
Nachname
Geburtsname
Alle Vornamen
Straße/Nr.
PLZ
Ort
Staatsangehörigkeit
Konfession
Geburtsdatum
Geburtsort
Beruf
Tel. Festnetz
Tel. Funk
Fax
II. Letzte gemeinsame Wohnanschrift

Bitte geben Sie hier die Anschrift an, an der Sie vor der Trennung zuletzt gemeinsam gelebt haben.

III. Heiratsdaten
1. Ort der Heirat:
2. Datum der Heirat:
3. Nummer im
Heiratsregister:
4. Standesamt:
  • IV. Angaben zur Scheidung
    1. Wer stellt den Scheidungsantrag?

    Auch wenn sich beide Ehegatten einig sind, dass sie geschieden werden möchten, ist es erforderlich, dass einer von beiden den Antrag auf Scheidung stellt.

    Ehefrau
    Ehemann

    Aufgrund gesetzlicher Vorschriften dürfen wir mit Blick auf die widerstreitenden Interessen der Eheleute nur eine Partei (also entweder die Ehefrau oder den Ehemann) vertreten.

  • 2. Datum der Trennung?

    Zum Zeitpunkt, zu welchem Sie uns beauftragen, sollten Sie bereits ca. 11 Monate getrennt leben, damit bei Einreichung des Ehescheidungsantrages bei Gericht das sog. Trennungsjahr bereits verstrichen ist. Auch eine Trennung innerhalb der gemeinsamen Wohnung ist möglich, wenn sich eine Trennung von Tisch und Bett realisieren lässt.

    Datum:
  • 3. Sind die Ehegatten aus der gemeinsamen Wohnung ausgezogen?
    Ja, nur die Ehefrau
    Ja, nur der Ehemann
    Ja, beide Ehegatten
    Nein
  • 4. Wurde Einigkeit über die zukünftige Nutzung der Wohnung erzielt?
    Ja, die Wohnung wird vom Ehemann weiter genutzt
    Ja, die Wohnung wird von der Ehefrau weiter genutzt
    Ja, keiner der Ehegatten wird die Wohnung weiter nutzen
    Ja, beide Ehegatten werden die Wohnung weiter nutzen
    Nein
  • 5. Sind gemeinsame minderjährige Kinder vorhanden?
    Nein, keine gemeinsamen Kinder (weiter mit Frage 11)
    Nein, unsere Kinder sind volljährig (weiter mit Frage 11)
    Ja
  • 6. Namen und Geburtsdaten der minderjährigen Kinder
    Namen Geburtsdatum
  • 7. Das Kind/die Kinder leben
    beim Ehemann
    bei der Ehefrau
    bei beiden Ehegatten abwechselnd
    bei keinem von beiden Ehegatten
  • 8. Das Sorgerecht soll erhalten
    der Ehemann
    die Ehefrau
    beide gemeinsam (ist der Regelfall)
    andere Regelung:
  • 9. Wurde eine Regelung zum Kindesunterhalt getroffen?
    Nein
    Ja, kurze Beschreibung:
  • 10. Wurde eine Regelung zum Umgangsrecht mit den Kindern getroffen?
    Ja, mündlich
    Ja, schriftlich
    Ja, notariell
    Nein
  • 11. Stimmt der andere Ehegatte der Scheidung zu?
    Ja
    Nein
    Weiß nicht
  • 12. Gibt es eine notarielle Scheidungsfolgenvereinbarung?
    Ja
    Nein (weiter mit Frage 14)
    ist in Vorbereitung
  • 13. Wann wurde die notarielle Vereinbarung geschlossen?
    Datum:
    Name des Notars:
    Urkundenrollennummer:
  • 14. Gibt es einen Ehevertrag?
    Nein
    Ja
    Datum:
    Name des Notars:
    Urkundenrollennummer:
  • 15. Wurde eine Einigung bezüglich der Verteilung des Hausrats erzielt?
    Nein
    Ja, ist bereits aufgeteilt
    Ja, wir haben uns anderweitig geeinigt.
    Bitte kurze Beschreibung:
  • 16. Wurde eine Regelung zum Ehegattenunterhalt getroffen?
    Nein
    Ja
    Kurze Beschreibung:
  • 17. Wurde Einigkeit in Bezug auf den Zugewinnausgleich erzielt?
    Ja, mündlich
    Ja, schriftlich
    Ja, notariell
    Nein, aber eine Regelung soll zur Zeit nicht getroffen werden
    Nein, wir haben uns noch keine Gedanken gemacht
    Weiß nicht, was bedeutet Zugewinnausgleich
  • 18. Wurde eine Regelung zum Versorgungsausgleich getroffen?
    Nein. Der Versorgungsausgleich soll nach den gesetzlichen Bestimmungen durchgeführt werden.
    Ja. Es liegt hierüber bereits eine notariell beurkundete Vereinbarung vor.
    Ja. Eine notariell beurkundete Vereinbarung existiert noch nicht.
    Weiß nicht, was bedeutet Versorgungsausgleich?
  • 19. Sind zwischen den Eheleuten schon Prozesse in Familiensachen anhängig?
    Nein
    Ja, welche:
  • 20. Möchten Sie weitere Fragen oder Mitteilungen an unsere Rechtsanwälte richten?
    Ja, schriftlich
    Ja, ich bitte um einen persönlichen Termin
    Nein